Mein SuB – Regenbogen

Mein SuB – Regenbogen

Oktober 16, 2018 0 Von Lee

Meine Lieben,
ich versuche mir ja immer mal was Neues auszudenken und Euch meinen SuB näher zu bringen und irgendwie auch mir 🙂
Und heute wird es mal etwas bunt.
Jedes Buch steht für eine Farbe des Regenbogens.

~ Lila
~ Blau
~ Grün
~ Gelb/Orange
~ Rot

Das Herz der Harpyie von Rebekka Pax

Bei dem Kauf hat mich sehr das Cover angezogen. Es sieht einfach so mystisch aus.
Und auch der Klappentext hat mich sehr angesprochen.

Klappentext:

Was passiert, wenn deine Träume plötzlich Realität sind? Und was, wenn du im Schlaf einen Fehler begehst … wer muss die Konsequenzen dafür tragen?

Die siebzehnjährige Milena hat schon immer eine seltsame Begabung im Umgang mit Vögeln gehabt. Doch während sie tagsüber ein gewöhnliches Schülerpraktikum auf einer Vogelstation absolviert, streift sie im Schlaf als riesiger Raubvogel durch die Lüfte und sieht Menschen sterben. Immer wieder, jede Nacht. Bis sie auf den ungewöhnlich anziehenden John trifft und ihm in Vogelgestalt das Leben rettet. Ein folgenschwerer Fehler. Denn Milena ist eine Harpyie, eine Kreatur der Götter, die ihren Wünschen zu folgen hat…

 

Wer will schon einen Rocksatr? von Kylie Scott

Die Autorin Kylie Scott hat mich bereits mit einem anderen Buch mehr als nur überzeugt (Crazy, Sexy, Love), so habe ich mir auch dieses Buch zugelegt.

Klappentext:

Das Leben ist wie ein Lied. Lass es uns spielen!” Anne Rollins hat den schlimmsten Tag ihres Lebens hinter sich: Ihre Mitbewohnerin ist aus der gemeinsamen Wohnung verschwunden – mit allen Möbeln und ohne ihre Mietschulden zu begleichen. Um sich abzulenken, beschließt Anne kurzerhand, eine Freundin auf eine Party zu begleiten. Doch dort steht sie plötzlich niemand anderem gegenüber als Malcolm Ericson, dem Drummer der weltberühmten Rockband Stage Dive. Als dieser von Annes Problemen erfährt, macht er ihr ein Angebot, das verrückter nicht sein könnte: Er hilft ihr aus ihrer finanziellen Notlage, wenn sie im Gegenzug eine Zeit lang seine Freundin spielt …

 

Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen von Petra Hülsmann

Dieses schöne Buch habe ich von einer lieben Freundin geschenkt bekommen. Und ich muss sagen das mir dieses Cover viel mehr zusagt als das neue.

Klappentext:

Na, das kann ja heiter werden! Als Karo ihre neue Stelle bei einem großen Hamburger Fußballverein antritt, muss sie feststellen, dass sie nicht wie geplant im gehobenen Management anfangen wird, sondern sich ausschließlich um den Spitzenspieler des Vereins kümmern soll – als Chauffeurin und Anstandsdame. Denn Patrick ist zwar ein Riesentalent, steckt seine Energie aber momentan lieber ins ausschweifende Nachtleben als ins Training. Von der ersten Begegnung an ist klar, dass Patrick und Karo sich nicht ausstehen können. Doch irgendwann riskieren die beiden einen zweiten Blick – und das Gefühlschaos geht erst richtig los …

 

Traumprinz von David Safier

Von David Safier habe ich auch schon mehr Bücher gelesen und mag seine Bücher wirklich sehr. Aber aus welchem Grund aus immer, bin ich leider noch nicht dazu gekommen, dieses hier zu lesen.

Klappentext:

Du findest keinen? Mal dir einen!

Welche Frau würde sich nicht gerne den perfekten Mann malen? Die verträumte Comiczeichnerin Nellie hat schlimmen Liebeskummer, als ihr zufällig eine alte tibetische Lederkladde in die Hände fällt. In die zeichnet Nellie ihren Traumprinzen: stark, edel und dreitagebärtig. Als sie am nächsten Morgen aufwacht, hat der Prinz das Zeichenblatt verlassen und steht leibhaftig vor ihr. Mit Schwert und Kettenhemd. Gemeinsam mit dem ungestümen Prinzen namens Retro macht Nellie sich in Berlin auf die Suche nach dem Geheimnis der magischen Kladde. Denn alles, was man in sie hineinzeichnet, erwacht zum Leben. Dabei erlebt das ungleiche Paar jede Menge Abenteuer: Nellie und Retro kämpfen gegen Skinheads, sie fliehen vor der Polizei und stellen fest, dass böse Kräfte mit der Magie der Lederkladde die Welt zerstören wollen. Das größte Abenteuer jedoch, das die beiden zu bestehen haben, ist das der Liebe.

 

Ich bin die Angst von Ethan Cross

Hier muss ich gestehn, dass ich das Buch noch nicht gelesen habe, da mir erst nach dem Kauf aufgefallen ist, dass dies hier Band zwei einer Buchreihe ist. Und ich natürlich gerne mit dem ersten Buch anfangen möchte, muss es noch ein bisschen im SuB verweilen.

Klappentext:

Der “Anarchist”, ein mysteriöser Killer, verbreitet in Chicago Angst und Schrecken. Er trinkt das Blut seiner Opfer, bevor er sie anzündet. Schlimmer noch: Er zwingt sie, ihm dabei unentwegt in die Augen zu schauen. Denn sie sollen sein wahres Gesicht sehen. Nicht das Gesicht des liebevollen Ehemannes und Vaters, das er seit Jahren für seine Familie aufsetzt, sondern das Gesicht des absolut Bösen. Um den Anarchisten zur Strecke zu bringen, muss Marcus Williams von der Shepherd Organization sich ausgerechnet an seinen Todfeind wenden: Francis Ackerman junior, den berüchtigsten Serienkiller der Gegenwart.

 

So, das wäre dann mein Regenbogen – SuB 🙂
Ich freue mich sehr auf die Bücher.
Hier spiegelt sich mein Leseverhalten.
Alles ein bisschen unterschiedlich 🙂
Farbliche wie auch im Genre.