Heliopolis – Magie aus ewigem Sand

Heliopolis – Magie aus ewigem Sand

Februar 18, 2019 0 Von Lee

Titel: Heliopolis – Magie aus Ewigem Sand
Autorin: Stefanie Hasse
Verlag: Loewe Verlag
Seiten: 464
Ausgabe: Gebunden
Auflage: 1
Erscheinungstermin: 24. Julie 2018
Preis: 16,95 €
ISBN-10: 9783743200920
ISBN-13: 978-3743200920

 

Mehr Informationen gibt’s beim Verlag oder auf Amazon!

Inhalt in eigenen Worten

Akasha ist die Prinzessin von Heliopolis, steht kurz vor ihrem sechzehnten Geburtstag und somit unmittelbar vor der Erhaltung einer Gabe. Acht magische Insignien gibt es. Akasha hofft auf eine der höher angesehen Gaben, um so ihren Freund Riaz heiraten zu können.
Doch alles kommt anders als geplant. 
Keine Gabe! Keine Magie! Akasha, ausrechnet die Prinzessin von Heliopolis, bekommt nur das Leere Zeichen in den Nacken gebrannt und wird daraufhin mit Dante, einen sehr arroganten Zeitgenossen vermählt. 
Als letzte Change um dieser Vermählung zu entgegen macht sich Akasha auf eine gefährliche Mission zur Erde auf. 

Auf der Erde soll die sechzehnjährige Hailey zusammen mit Klassenkamerad eine Ausstellung organisieren. Die antiken Artefakte geben Haileyjedoch Rätsel auf. Denn plötzlich kann diese Sumerisch und die Keilschrift und lesen. 

Meine Meinung

Heliopolis steht kurz vor dem Untergang. Vor langer Zeit wurde etwas aus der Stadt gestohlen, was für alle dort lebenden Menschen von wichtiger Bedeutung ist.
Akasha wird mit einigen Auserwählten, darunter auch ihre besten Freunde Yasmeen und Malak auf eine Mission zur Erde geschickt.

Yasmeen ist ihre beste Freundin und auch Malak kennt sie noch aus ihren Kindertagen.

Yasmeen strotze nur so vor Selbstbewusstsein. Hat aber auch ihre schwachen Momente, in denen sie mir noch Sympathischer wurde.

Malak und seine Familie haben Akasha viel zu verdanken. Doch ist dies nicht der einzige Grund, warum er mit auf die gefährliche Mission geht.

Riaz hat nicht nur eine mächtige Gabe, auch ist er ein kluges Köpfchen und Hals über Kopf in Akahsa verliebt. 
Die Liebe, der zwei wird, jedoch auf eine harte Probe gestellt. Eine von der Sorte, von der ich sie noch nicht kannte. (Lasst Euch überraschen) 
Gegen Ende hin verlor er jedoch für mich ein bisschen an Sympathie. 

Dante spielt einen durchtriebenen, arroganten Kerl der aber sehr clever ist. 
Auch wenn er für einige bestimmt nicht gerade der Liebling der Nation ist, habe ich doch gleich hinter seinen harten Kern geschaut. 
Mit seinem Vater hat es Dante leider nicht leicht und oft scheint es leichter zu sein den Mistkerl zu mimen als allen zu zeigen, wie man wirklich ist. 

Es ist bei Weitem nicht leicht die Tochter des Herrschers zu sein. Nicht nur das Akasha von einigen belächelt wird, erhält sich völlig überraschend das Leere Zeichen. Damit bricht eine Welt für sie zusammen. 
Doch ohne sich lange in Mitleid zu suhlen, bot ihr Vater ihr eine Gelegenheit, möglichst alles wieder ins reine zu bringen. 
Doch dafür muss sie auf die Erde. Und jeder kennt die Geschichten der Menschen, die dort lebten. Nicht viele kehrten jeh von ihrer Mission zur Erde zurück. 
Aber Akasha will das Leben führen, welches sie und Riaz für sich ausgemalt hatten. 
Also bricht sie zu einer Mission auf, welche ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen soll.

Kommen wir zu Hailey. Sie lebt mit ihrer Schwester und ihrem Vater zusammen in Arizona. Seit einiger Zeit, erkennt sie jedoch immer öfter ihre Freude und ihren Lehrer nicht wieder. 

Als dann noch Nicolas, ein neuer Schüler an die Schule kommt, wird alles noch seltsamer. 
Er wirkt anfangs sehr arrogant doch Hailey kann hinter seine unsichere Fassade schauen und fühlt sich auf komische weiße sehr zu ihnhingezogen. 
Auch Nicolas spürt die Anziehung zu Hailey. 
Eines Tages teilen sich beide eine sehr beunruhigende Vision. 
Und wer zum Heiligen Digir, ist die immer wieder auftauchende Gestalt, die Hailey seit Tagen beobachtet? 

Der Schreibstil von der lieben Stefanie Hasse ist wieder einmal richtig schön. Sehr locker und flüssig. Die Kapitel haben eine sehr angenehme Länge.
Die Charaktere wurden gut beschrieben und das Handeln der einzelnen Personen wurde super darlegt.
Die vorhandene Spannung zog sich durch den Handlungsstrang, sodass ich das Buch kaum aus der Hand legen wollte. 
Ich musste das ganze Buch über miträtseln und es gab einen unglaublichen AHA-MOMENT. 
In diesem Buch ist nichts so, wie es anfangs scheint und genau das gefällt mir wirklich gut. 
Heliopolis – Magie aus ewigem Sand hält eine Wendung bereit, wie ich sie noch nie gelesen habe. 
Wer also Spannung, Aktion so wie Liebe und Magie zusammen mit einer Prise Verrat mag, der ist mit diesem Buch Top bedient. 
Einfach Topf und von mir 5 von 5 Sandkörner ähhh Sterne.