Ein Macho als Muse von Lara Kalenborn

Ein Macho als Muse von Lara Kalenborn

Oktober 6, 2018 0 Von Lee

Titel: Ein Macho als Muse
Autorin: Lara Kalenborn
Verlag: Selfpublishing / Eigenverlag
Ausgabe: eBook
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 999.0 KB
Erscheinungstermin: 11.01.2017
Preis: 2,99 €
ASIN: B01N339CSR

Mehr Informationen gibt’s bei Thalia und auf Amazon!

~Rezensionsexemplar~

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Lara Kalenborn, welche mir die eBook Version Ihres tollen Buches “Ein Macho als Muse” zur Verfügung gestellt hat.

Inhalt in eigenen Worten

Caleigh Winter ist Lektorin, welche die besten Plots für ihre Autorinnen schreibt.
Doch seit längerer Zeit plagt die Lektorin eine Schreibblockade. Ihre Chefin, ist mit der Geduld am ende. Und kurzerhand schickt sie Caleigh zu einem total verrückten Kreativ-Workshop.
Ohne Handy Empfang, jedoch mit einem unverschämt attraktiven Teampartner, muss sie das Wochenende meistern.
Und hier warten nicht nur ein schamanisches Reinigungsritual und dem entfachen von Feuern ohne Feuerzeug und Streichhölzer auf sie.
Zusammen mit Noha, ihrem Teampartner wird Caleigh ein Wochenende erleben, welches ihr ganzes Leben auf dem Kopf stellt.

Meine Meinung

Der Roman wurde in der Erzählerperspektive geschrieben. Abwechselnd von Caleigh und Noha.

Caleigh ist eine sehr humorvolle Person, welche zwar momentan nicht viel zu lachen hat, da sie in einer Schreibblockade feststeckt, jedoch ist sie sich für kleine Witze nicht zu schade.
Im Laufe des Buches erfahren wir etwas über ihre Vergangenheit und das Verhältnis zu ihrem Vater.
Caleigh ist sich sicher, dass ihr dieser Kreativ -Workshop nichts bringen wird.
Ihr einziges Ziel ist es, ein Handy samt funktionierendem Empfang in die Finger zu bekommen.
Und dafür würde sie alles machen.

Noha war mir vom ersten Moment an einfach nur sympathisch. Mit seinem Humor und den kleinen Kabbeleien zwischen ihm Caleigh hat er bei mir für viele Lacher gesorgt.
Was jedoch für Noha mit einem Job begann, führt ihn ganz schnell in andere Richtungen.
Die Forderung, welche Noha an Caleigh stellt, um ihr ein Handy zu beschaffen, bringt den Stein erst so richtig ins Rollen.

Die Chemie der Zwei stimmt einfach zu 100 %, auch wenn sich das Beide natürlich nicht eingestehn wollen.

Die Kapitel waren nicht lange und somit das Buch sehr überschaubar.
Der Schreibstil flüssig.
Für mich gibt es jedoch einen halben Punkt Abzug. Denn, an der ein oder anderen Stelle hätte ich mir persönlich noch mehr gewünscht. Ein paar Kapitel hätten gerne länger und ausführlicher sein dürfen. Das Ende war dann leider doch etwas zu schnell.
Die Zeit welche ich mit Caleigh und Noha verbringen durfte war viel zu schnell vorbei.

Wiederum sehr schön ist, dass ich als Leser erfahren habe, wie es nach einigen Jahren mit Caleigh weiter ging, dies finde ich immer sehr toll.
Wenn es nicht einfach ein Ende gibt, sondern mir als Leser noch aufzeigt wird, wie es mit den Figuren auch nach mehreren Jahren weiter geht.
Top.

Allen in allem ist das Buch sehr gut gelungen und hat ein wunderschönes Happy End.
Von mir 4,5 Sterne für den Macho, der als Muse diente

________________________________

Auch als Taschenbuch erhältlich
Preis: 7.99
Taschenbuch: 190 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (11. Januar 2017)
ISBN-1542731003
ISBN-13: 978-1542731003
Mehr Informationen gibt’s auf Amazon!